Google+ glücksbringerei: Sofa aufgehübscht - Endlich mal selbstgenähte Kissen

Dienstag, 14. Januar 2014

Sofa aufgehübscht - Endlich mal selbstgenähte Kissen

Mein Sofa war mir schon die ganze Zeit zu langweilig. Aber irgendwie wusste ich nicht genau wie und so schlimm war es ja nun auch nicht. Wie es der Zufall will, kam mir, bei dem Jubiläum meines Lieblings-Offline-Stoffladens "Stoffzirkus", der "Nuts for Dinner" von Michael Miller unter die Finger.


Den MUSSTE ich haben, aber das Kunstwerk richtig zerschneiden mochte ich ihn nicht. Also was liegt näher, als den Stoff in der Mitte zu Halbieren, und zwei Kissenvorderseiten daraus zu machen. Hinten mit braunem Canvas "aufgefüllt" und mit CamSnaps verschlossen, zieren die Schmuckstücke jetzt unser Sofa. Schön, gell?

 

Etwas herbstlich sind sie ja schon, meine Oachkatzerl (zu hochdeutsch: Eichhörnchen), aber ich lieb sie trotzdem. <3 Trotz meiner noch nicht so ausgereifen Nähkenntnisse war die Sache in einer Stunde erledigt. Ich hab einfach die alten Kissenbezüge abgemessen, ein bisschen Nahtzugabe dazu, kein Hexenwerk also. Das werde ich sicher bald wiederholen. Ein neuer "Lieblingsstoff" kommt bestimmt! ;-)

Bis bald und bleib glücklich
die Glücksbringerin

Stoff: Nuts for Dinner von Stoffzirkus und Canvas dunkelbraun von ? (den hab ich schon so lange, dass ich garnicht mehr weiss woher! ;-)

Kommentare:

  1. Solangst net schaust wie a Acherla wenn's blitzt, is alles gut! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer könnt' des jetz gschriem hom, i hob do scho so a Vermutung! ;-)

      Löschen
    2. Hehehe, ich wor's fei net! :p

      Löschen