Google+ glücksbringerei: Heidelbeer-Käsekuchen mit weisser Schokolade und Streuseln oder Rettung in letzter Minute

Donnerstag, 26. Februar 2015

Heidelbeer-Käsekuchen mit weisser Schokolade und Streuseln oder Rettung in letzter Minute

Hallo,

und auch heute ist es wieder soweit. Ende des Monats steht ja immer die tastesheriff-Aktion "ich backs mir" ins Haus. Das Thema lautet im Februar "Heidelbeeren". Ich mag Heidelbeeren. Sehr gerne sogar. Aber mir fiel einfach kein schönes Kuchenrezept ein. Bis mir gestern auf dem Blog von Fräulein Klein ein Rezept für einen Himbeerkuchen über den Weg lief. Das war auch schnell abgewandelt und erwartet Dich heute:





***

Heidelbeer-Käsekuchen mit weisser Schokolade und Streuseln

Zutaten für eine 20 cm Springform oder eine 25 cm Kastenform:

100 gr. weisse Schokolade
180 gr. weiche Butter
90 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
200 gr. Mehl
100 gr. gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
100 ml Milch
100 gr. TK-Heidelbeeren

Füllung:
175 gr. Doppelrahmfrischkäse
Mark von 1 Vanilleschote
1 EL Zucker
1 Eigelb
1 TL Speisestärke

Streusel:
100 gr. Mehl
1 EL Zucker
70 gr. Butter

Zubereitung:
Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier zugeben und weiter rühren. Mehl mit Backpulver und Mandeln mischen und unter den Teig rühren. Milch ebenfalls beimengen und zum Schluss die Schokolade
unterheben und verrühren. Gefrorene (unaufgetaute!) Heidelbeeren unter den Teig heben. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform füllen
und glatt streichen.

Für die Füllung:
Frischkäse mit dem Mark der Vanilleschote, dem Zucker, dem Ei und der Speisestärke glatt rühren. Auf den Teigboden geben, gleichmäßig verteilen und ebenfalls glatt streichen.


Für die Streusel:
Die o.g. Zutaten  in eine Schüssel geben und zu Streuseln verarbeiten.
Gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Bei 180 Grad im vorgeheitzten Backofen ca. 60 min. backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Am besten schmeckt er gut durchgekühlt.

***




Der Kuchen ist wirklich eine Bereicherung für mein Rezeptbuch und kommt sicher öfter auf den Tisch. Mit Heidelbeere oder auch mit Himbeeren oder Kirschen. Ich werde auf jeden Fall alles einmal ausprobieren.

Und jetzt geht ich mal rüber zu tastesheriff und hole mir Appetit für weitere Heidelbeer-Kreationen!

Liebe Grüsse und bleib glücklich
die Glücksbringerin

Der Kuchen ist nachgebacken nach einem Rezept von Fräulein Klein.

Kommentare:

  1. Liebe Tina, was du alles zauberst... Mmmmh!! Tausend Dank für die leckeren Amarettini zum Nähcamp. Die Kiste kam erst am Sonntag zu uns und war trotzdem fast leer als wir alle nach hause fuhren. Schade dass du nicht dabei sein konntest. Nächstes Jahr wieder?
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      Danke für die Blumen! ;-) Ich wäre sehr gerne dabei gewesen und hab mir den Termin für nächstes Jahr schon vorgemerkt. Es wäre schön, Euch wieder zu treffen!
      Bis bald!
      Liebe Grüsse Tina

      Löschen