Google+ glücksbringerei: Grad noch gut gegangen - Erdbeer-Tarte mit weisser Schoko-Mousse

Dienstag, 20. Mai 2014

Grad noch gut gegangen - Erdbeer-Tarte mit weisser Schoko-Mousse

Kurz vor der urlaubsbedingten, dringend notwendigen, heiss ersehnten zweiwöchigen Blog-Pause möchte ich nochmal einen raushauen! Und was käme passender als das allmonatliche "ich backs mir" von tastesheriff mit dem Thema "Erdbeeren"?! Also nicht lang schnacken, ich muss noch packen! Hier kommt dass Rezept:





***
Erdbeer-Tarte mit weisser Schoko-Mousse

Zutaten für eine Tarteform ( 26 cm Durchmesser):

Für den Teig:
250 g Mehl
150 g kalte Butter
1 Eigelb
75 g Zucker
1 Prise gemahlene Vanille
1 Prise Salz

Für den Beleg:
750 g Erdbeeren
1-2 Blatt Gelatine
180 g weisse Schokolade
340 g Schlagsahne
2 Eigelb
1 EL Zucker
1-2 EL Veilchenzucker
1-2 EL Veilchenblütensplitter
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Für den Teig Mehl, kalte Butter in Stückchen, Eigelb, Zucker, Vanille und Salz zügig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten kühlen.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Den Teig auf einem Stück Backpapier etwas grösser als die Form ausrollen. Dann mitsamt dem Papier in die Form heben. Den Teigrand formen und den überstehenden Teig abschneiden. Oder den Rand begradigen, indem man mit dem Wellholz einmal über den Formrand rollt. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Tarte-Boden im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Den Tarte-Boden in der Form auskühlen lassen. Inzwischen Erdbeeren waschen und putzen. Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsangabe einweichen. Schokolade grob hacken, über einem heissen Wasserbad unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Vom Wasserbad nehmen. Den abgekühlten Boden auf eine Tortenplatte setzen. 2 EL flüssige Schokolade auf den Tarte-Boden streichen. Schoko-Schicht fest werden lassen.

Sahne steif schlagen und kalt stellen. In einer Metallschüssel die Eigelbe mit dem Zucker und 1 EL Wasser mischen. Überm heissen Wasserbad in ca. 5 Minuten dickcremig aufschlagen. Eingeweichte Gelatine gut ausdrücken, in die warme Eigelbmasse geben. Creme über den Wasserbad weiterschlagen, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat.

Übrige flüssige Schokolade darunterrühren (ist sie nicht mehr flüssig genug, nochmal überm Wasserbad erwärmen). Creme vom Wasserbad nehmen und weiterführen, bis die Masse abgekühlt ist. Sahne unterheben. Schoko-Mousse auf dem Boden in der Form verstreichen. Erdbeeren in die Mousse setzen.

Die Tarte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vorm Servieren mit Veilchenblütensplittern garnieren und mit Veilchenzucker und Puderzucker bestreuen.

***






Und falls Du Dir jetzt überlegst, die wirklich sehr leckere Tarte nachzubacken. Arbeite SCHNELL bei der Mousse. Ich hatte nämlich beim ersten Versuch weiche Schoko-Gummimasse, die sich beim besten Willen nicht mehr verarbeiten lies.

Aber zu guter Letzt wurde aber doch alles gut, die Tarte geht am Wochenende rüber zu "ich backs mir" von tastesheriff und ich fahre in den Urlaub! jippi! Bis in zwei Wochen mit neuem Schwung.

Urlaubsreife Grüsse und bleib glücklich
die Glücksbringerin

Das Rezept kommt aus der "Lust auf Genuss"

Kommentare:

  1. Mmmmh.. Schokomousse mit Erdbeeren. Und dann noch einen Tarteboden. Himmlisch!

    Liebe Grüsse,
    Jennifer von www.sunday-morning.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war sie wirklich! Wenn auch nicht ganz so einfach, wie ich dachte! ;-) Liebe Grüsse

      Löschen